SUP Yoga auf dem See, © „SUP Yoga: Sonnia Höffken (Call-a-Yogi ®) Foto: Maximilian Prechtel

Yoga im Zwei-Seen-Land

Sehnsuchtsmomente an außergewöhnlichen Orten zwischen Kochel- und Walchensee:

Der Alltags-Hektik entkommen, sich entspannen und das Körperbewusstsein stärken: Die positive Wirkung von Yoga auf das Wohlbefinden ist bekannt. Ob im Museum, auf dem See, dem Berg oder in der Therme. Das Zwei-Seen-Land am Herzogstand ist im Yoga-Fieber und bietet dieses Jahr eine besonders große Vielfalt, dieses an besonders eindrucksvollen und inspierenden Plätzen zu zelebrieren. Wir laden Sie ein, einfach neugierig zu sein und Ihre ganz persönlichen Erfahrungen zu machen.

„Sonnengruß“-Yoga am Berg:

Wer auf der Suche nach Ruhe und Einsamkeit ist, kommt zum Morgen-Yoga an den Herzogstand. Mit einer exklusiven Gondel geht es um 8 Uhr, eine Stunde vor allen anderen, auf den Lieblingsberg von König Ludwig II.

Termine: folgen


SUP-Yoga auf dem Kochel- und Walchensee

Bei SUP YOGA wird das kippstabile Board zur schwimmenden „Yogamatte“. Die Balance halten, das innere und äußere Gleichgewicht finden – gar nicht so einfach, wenn man dabei auf dem Wasser steht. Beim SUP-Yoga wird das Paddleboard zur schwimmenden Yogamatte und das erfordert besondere Konzentration und Koordination. Alle Yogaübungen wirken automatisch intensiver.

Anmeldung: Sonnia Höffken, Tel. 0179 1232386    hoeffken.sonnia@call-a-yogi.com

Termine:  folgen


Relaxing-Yoga im Museum

Beim „Relaxing-Yoga“ im Franz Marc Museum beginnen Besucher ihren Museumstag mit beruhigenden Atem und Körperübungen im Aussichtsraum mit Blick auf den Kochelsee und die Berge. Das „Relaxing-Yoga“ ist eine besonders entspannende und regenerative Form des Yoga und ideal, um den Kopf frei zu machen und Raum für Inspiration vom „Blauen Reiter“ zu schaffen – die beste Einstimmung auf einen Rundgang durchs Museum.

Anmeldung: Franz Marc Museum Kochel a. See: besucherdienst@franz-marc-museum.de

Teilnehmer: Mind. 6 Personen

Termine:   folgen 

 Treffpunkt Kasse Franz Marc Museum